DIE AKTUELLEN TRENDS

Verpassen Sie Ihren Augen den richtigen Rahmen!


"Alles kann, nichts muss." So lautet die Devise, wenn es um Trendbrillen geht. Zurück in die Zukunft werden Brillendesigns aus den 70er und 80er Jahren katapultiert, doch auch die 2000 erleben optisch ein Revival. Es gibt Modelle für Minimalisten und exzentrische Muster für Extrovertierte. Lassen Sie sich selbst bei einem Besuch in unserem Geschäft überraschen und sichern Sie sich Ihr persönliches Lieblings-It-Piece!

(1) Extravagant, exquisite und eckig – für alle, bei denen es eh schon rund läuft. Ob nun 4-, 6- oder 8-eckig: Brillen in dieser Form sorgen für einen markanten Look und lassen sich mit vielen Materialien und Farben zu echten Unikaten kreieren.

(2) Laut, lebensfroh und lässig – mit starken Konturen aus dem Rahmen fallen. Massive Kunststoff-Fassungen werden hier mit wilden Mustern und einprägsamen Formen und in allen Farben kombiniert. So setzen die Träger stylische Statements.

(3) Malerisch, modebewusst und doch minimalistisch – filigrane Fassungen für das richtige Unterstatement. Wer es zeitlos und eher unauffällig mag, der kann auf leichte, hauchdünne Metallrahmen zurückgreifen. Und auch durchscheinende Materialien sorgen für einen Hauch von Nichts in Ihrem Gesicht.

 

UNSERE FASSUNGSMARKEN IM ÜBERBLICK:


ETNIA BARCELONA – TRADITION TRIFFT MODERNE STYLES

Fulgencio Ramo war der Großvater des Gründers von Etnia Barcelona und er war derjenige, der den Grundstein für die Leidenschaft der Familie für Sonnenbrillen legte. Fulgencio arbeitete in einer Sonnenbrillen-Firma und gründete in den 50er Jahren seine eigene Fabrik. Seine beiden Töchter unterstützten ihn tatkräftig - und er gab sein Wissen und seine Leidenschaft an die nächste Generation weiter. 

Diese Generation gründete eine neue Firma, die Brillen entwarf, fertigte und vertrieb. Das Unternehmen bestand bis in die 1990er Jahre, als David Pellicer - Fulgencios Enkel - in die Firma kam. Mit dem Willen etwas Neues zu schaffen entstand schließlich Etnia Barcelona.
Mehr Infos


GÖTTI - YOUR FAVORITE EYEWEAR

Pur und geradlinig: Wer nach dem Stilprinzip der Reduktion strebt, für den verkörpert eine Götti Brille Authentizität im Alltag. Die Kollektionen kultivieren Schlichtheit in ihrer schönsten Form und bieten damit Spielraum für das Ausleben des persönlichen Charakters.

Es braucht Zeit, um traditionelles Handwerk und industrielle Innovation auf höchstem Niveau zu vereinen. Präzise Umsetzung und sorgfältig gewählte Details resultieren in der idealen Passform. Mit ihren harmonischen Proportionen und dem Anspruch an moderne Technologie, stehen die Fassungen für zeitloses Design und Funktionalität gleichermassen.
Mehr Infos


BRILLENKOLLEKTION VON LAFONT – QUALITÄT UND PARISER CHIC

Die Brillenherstellung, die Farben und der französische Lebensstil. Ein außergewöhnlicher Ansatz einer Marke, die das Design, die Qualität des "Made in France" und den Pariser Chic miteinander vereint. Seit 1923 wir der Name mit Brillen in Verbindung gebracht, denn in diesem Jahr eröffnete Louis Lafont sein eigenes Optikergeschäft in Paris.


Lafont steht für Korrektions- und Sonnenbrillenfassungen mit exklusivem Stil und modischem Ausdruck.

Mehr Infos


O:E EYEWEAR: IT'S FOR YOU – NOT FOR EVERYONE

Die perfekte Brille für alle Ansprüche. Das ist mit O:E-Brillen dank der unterschiedlichen Linien FASHION, ESSENTIALS und YOUNG möglich. Original eyewear bietet top-moderne Fassungen in den aktuellsten Materialien ebenso wie klassische Modelle im zeitlos-eleganten Stil. 


O:E bietet nicht nur eine umfassende Auswahl, sondern auch Fassungen in allen Preisklassen. Hier findet jeder die Brille, die perfekt zu ihm passt. 

Mehr Infos


Brillen sind unsere Leidenschaft - und das seit über 140 Jahren. Rodenstock ist Hersteller sowohl von Brillengläsern, als auch von Brillenfassungen. Da liegen die Vorteile direkt vor den Augen: Eine individuell abgestimmte Kombination aus perfektem Design und Premium-Materialien. Eine Verschmelzung aus Erfahrung und Innovation, aus zeitlos modernen Formen und erstklassiger Funktionalität.